Was ist der Unterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung?

Der Hauptunterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung besteht darin, dass die wissenschaftliche Revolution auf wissenschaftlichen Entdeckungen in den Bereichen Chemie, Physik, Biologie, Mathematik und Astronomie basiert, während die Aufklärung auf dem Konzept basiert, dass die Vernunft die Hauptquelle von Autorität und Legitimität ist.

Wissenschaftliche Revolution bezieht sich auf die drastischen Veränderungen im wissenschaftlichen Denken, die in der frühen Neuzeit stattfanden und den Grundstein für das Zeitalter der Aufklärung legten. Aufklärung ist eine intellektuelle und philosophische Bewegung, die im 17. und 18. Jahrhundert die Ideenwelt in Europa dominierte.

Abgedeckte Schlüsselbereiche

1. Was ist wissenschaftliche Revolution – Definition, Merkmale 2. Was ist Aufklärung – Definition, Merkmale 3. Unterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung – Vergleich der Hauptunterschiede

Schlüsselbegriffe

Aufklärung, wissenschaftliche Revolution Unterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung - Vergleichszusammenfassung

Was ist wissenschaftliche Revolution

Wissenschaftliche Revolution bezieht sich auf die drastischen Veränderungen im wissenschaftlichen Denken, die während der frühen Neuzeit stattfanden. Während dieser Zeit veränderten Entwicklungen in Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Astronomie die Ansichten der Gesellschaft über die Welt um uns herum. Daher können wir die wissenschaftliche Revolution auch als das Aufkommen der modernen Wissenschaft beschreiben. Diese Revolution begann gegen Ende der Renaissance in Europa. Die Veröffentlichung von De revolutionibus orbium coelestium (englische Bedeutung: Über die Revolutionen der himmlischen Sphären ) von Nicolaus Copernicus im Jahr 1543 gilt als Beginn der wissenschaftlichen Revolution.

Vergleichen Sie wissenschaftliche Revolution und Aufklärung

Abbildung 1: Manuskript von De revolutionibus orbium coelestium

Die wissenschaftliche Revolution sah einen bedeutenden Wandel in den mittelalterlichen Wissenschaftsvorstellungen. Diese Veränderung geschah aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Gelehrten aus verschiedenen Bereichen (Wissenschaftler, Mathematiker, Philosophen usw.

Im Folgenden sind einige neue Ideen aufgeführt, die in verschiedenen Studienbereichen als revolutionär angesehen wurden:

Entdeckung und Studium von Magnetismus und Elektrizität

Die Erfindung von Werkzeugen wie Refraktions- und Spiegelteleskopen, Dampfkocher-Vakuumpumpe, Quecksilberbarometer und mechanischem Taschenrechner

Studium der menschlichen Anatomie basierend auf der Sektion menschlicher Leichen

Darüber hinaus legte die wissenschaftliche Revolution den Grundstein für das Zeitalter der Aufklärung.

Was ist Erleuchtung

Aufklärung ist eine intellektuelle und philosophische Bewegung, die im 17. und 18. Jahrhundert die Ideenwelt in Europa dominierte. Es basierte auf der Idee, dass die Vernunft die Hauptquelle von Autorität und Legitimität ist. Einige zitieren die Veröffentlichung von René Descartes' Philosophie von Cogito, ergo sum von 1637 als den Beginn der Aufklärung, während andere die Veröffentlichung von Isaac Newtons Principia Mathematica im Jahr 1687 zitieren. Darüber hinaus förderte diese Bewegung Ideale wie Freiheit, Brüderlichkeit, Fortschritt, Toleranz, verfassungsmäßige Regierung und Trennung von Kirche und Staat. Daher können wir moderne Konzepte wie Demokratie , Säkularismus und Menschenrechte als Produkt des Zeitalters der Aufklärung bezeichnen.

Wissenschaftliche Revolution vs. Aufklärung

Abbildung 2: Denker im Zeitalter der Aufklärung

Darüber hinaus brachte die Aufklärung verschiedene Bücher, Aufsätze, Gesetze, Erfindungen, Kriege und Revolutionen hervor. Tatsächlich wurden die französische und die amerikanische Revolution direkt von den Idealen der Aufklärung inspiriert. Darüber hinaus gab Aufklärung schließlich Weg zum 19. Jahrhundert Romantik.

Unterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung

Definition

Wissenschaftliche Revolution bezieht sich auf die drastischen Veränderungen im wissenschaftlichen Denken, die während der frühen Neuzeit stattfanden, während die Aufklärung eine intellektuelle und philosophische Bewegung ist, die die Ideenwelt in Europa im 17. und 18. Jahrhundert dominierte.

Gebiet

Darüber hinaus beinhaltet die Wissenschaftliche Revolution wissenschaftliche Fortschritte in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Astronomie, während die Aufklärung eine intellektuelle und philosophische Bewegung ist.

Zeitleiste

Die wissenschaftliche Revolution ging dem Zeitalter der Aufklärung voraus.

Abschluss

Der Hauptunterschied zwischen wissenschaftlicher Revolution und Aufklärung besteht darin, dass die wissenschaftliche Revolution auf wissenschaftlichen Entdeckungen in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Astronomie basiert, während die Aufklärung eine intellektuelle und philosophische Bewegung ist, die auf der Idee basiert, dass die Vernunft die Hauptquelle ist von Autorität und Legitimität.

Referenz:

1. „ Die wissenschaftliche Revolution “. Lumen – Grenzenlose Weltgeschichte. 2. „ Erleuchtung “. History.com, A&E Television Networks, 16. Dezember 2009.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. „ Erleuchtung “ von Snow Minister – Eigene Arbeit (CC BY-SA 4.0) über Commons Wikimedia2. „ De revolutionibus orbium coelestium “ Von Nicolaus Copernicus (Public Domain) über Commons Wikimedia

Über den Autor: Hasa

Hasa hat einen BA-Abschluss in Englisch, Französisch und Übersetzungswissenschaften. Sie liest derzeit für einen Master in Englisch. Zu ihren Interessensgebieten gehören Literatur, Sprache, Linguistik und auch Lebensmittel.