Was ist der Unterschied zwischen Paläolithikum und Neolithikum?

Der Hauptunterschied zwischen der Altsteinzeit und der Jungsteinzeit besteht darin, dass die Altsteinzeit durch den Lebensstil der Jäger und Sammler und die Verwendung von Steinwerkzeugen gekennzeichnet ist, während die Jungsteinzeit durch die Domestikation von Tieren und die Entwicklung der Landwirtschaft gekennzeichnet ist.

Historiker haben die menschliche Vorgeschichte in drei Zeitalter unterteilt: Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit. Die Steinzeit hat auch drei Hauptperioden: das Paläolithikum, das Mesolithikum und das Neolithikum. Wir nennen sie auch Altsteinzeit, Mittelsteinzeit und Jungsteinzeit.

Abgedeckte Schlüsselbereiche

1. Was ist Altsteinzeit – Definition, Merkmale 2. Was ist Jungsteinzeit – Definition, Merkmale 3. Was ist der Unterschied zwischen Altsteinzeit und Jungsteinzeit – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Altsteinzeit, Jungsteinzeit, Steinzeit Unterschied zwischen Paläolithikum und Neolithikum - Vergleichszusammenfassung

Was ist Altsteinzeit?

Die Altsteinzeit liegt ungefähr zwischen 2,5 Millionen Jahren – 10.000 v. Chr. Frühe Menschen waren Jäger und Sammler. Sie lebten in Höhlen oder einfachen Hütten. In dieser Zeit benutzten die Menschen grundlegende Werkzeuge aus Stein und Knochen und grobe Steingeräte, um wilde Tiere wie Hirsche, Bisons und Mammuts zu jagen. Sie konnten ihr Fleisch mit Feuer kochen. Außerdem fischten und sammelten sie Früchte und Nüsse aus dem Wald.

Unterschied zwischen Paläolithikum und Neolithikum

Historiker haben Kunst und Handwerk entdeckt, die von den alten Menschen der Altsteinzeit hinterlassen wurden. Diese frühen Menschen haben Höhlenmalereien aus Farben wie Mineralien, Blut, Knochen, Holzkohle usw. angefertigt. Diese Malereien zeigen Menschen- und Tierfiguren sowie verschiedene Zeichen. Antike Menschen waren auch in der Lage, kleine Figuren aus Ton, Knochen und Stein zu schnitzen.

Das Ende der Altsteinzeit ist gekennzeichnet durch das Ende der letzten Eiszeit, die zum Aussterben vieler großer Säugetiere führte, und drastischen Klimaveränderungen. Das Paläolithikum ging dem Mesolithikum voraus.

Was ist die Jungsteinzeit?

Die Jungsteinzeit liegt ungefähr zwischen 8.000 v. Außerdem kultivierten sie Getreidekörner und domestizierte Tiere.

Hauptunterschied - Paläolithikum vs Neolithikum

Darüber hinaus waren die alten Menschen in der Jungsteinzeit technologisch weitaus komplexer als die alten Menschen in der Altsteinzeit. Sie benutzten Handäxte und verschiedene Werkzeuge, um das Land zu pflügen und zu bestellen. Es gab auch Fortschritte im Bauwesen und in der Kunst. Die Menschen, die in dieser Zeit lebten, verfügten auch über Kenntnisse in Fähigkeiten wie Töpfern, Weben und Nähen.

Unterschied zwischen Paläolithikum und Neolithikum

Definition

Die Altsteinzeit ist die erste Phase der Steinzeit, die von der Lebensweise der Jäger und Sammler und der Verwendung von Steinwerkzeugen geprägt ist. Im Gegensatz dazu ist die Jungsteinzeit die letzte Phase der Steinzeit, die durch die Domestikation von Tieren, die Entwicklung der Landwirtschaft und die Herstellung von Töpferwaren und Textilien gekennzeichnet ist.

Zeitraum

Die Altsteinzeit liegt ungefähr zwischen 2,5 Millionen Jahren – 10.000 v. Chr., während die Jungsteinzeit ungefähr zwischen 8.000 v. Chr. und 3.000 v. Chr. liegt

Lebensstil

Während der Altsteinzeit waren die alten Menschen Jäger und Sammler und hatten einen meist nomadischen Lebensstil, aber in der Jungsteinzeit wechselten die Menschen vom Jäger- und Sammlerleben zur Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion und begannen einen sesshaften Lebensstil.

Essen

Die Menschen der Altsteinzeit jagten wilde Tiere, fischten und sammelten Früchte und Beeren, während die Menschen der Jungsteinzeit Nahrung durch Landwirtschaft und domestizierte Tiere erhielten.

Wohnung

In der Altsteinzeit lebten die Menschen in Höhlen, aber in der Jungsteinzeit lebten die Menschen in Hütten, in ständigen Dörfern.

Fortschritte

Die Menschen der Altsteinzeit stellten einfache Werkzeuge aus Steinen her und waren in der Lage, Feuer zu machen. Die Menschen der Jungsteinzeit hingegen stellten komplexe Werkzeuge aus verschiedenen Metallen wie Kupfer und Bronze her, bauten Lehm- und Backsteinhäuser sowie Kultstätten.

Kunst und Handwerk

Darüber hinaus schufen paläolithische Menschen Höhlenmalereien, während die neolithischen Menschen komplexe Schnitzereien, Töpferwaren, Gräber usw.

Abschluss

Die Altsteinzeit ist die erste Phase der Steinzeit, die von der Lebensweise der Jäger und Sammler und der Verwendung von Steinwerkzeugen geprägt ist. Im Gegensatz dazu ist die Jungsteinzeit die letzte Phase der Steinzeit, die durch die Domestikation von Tieren, die Entwicklung der Landwirtschaft und die Herstellung von Töpferwaren und Textilien gekennzeichnet ist. Daher ist dies der Hauptunterschied zwischen Paläolithikum und Neolithikum.

Referenz:

1. Kennedy, Lesley. "Die prähistorischen Zeitalter: Wie die Menschen vor schriftlichen Aufzeichnungen lebten." History.com, A&E Television Networks, 27. September 2019, hier verfügbar . 2. Violatti, Cristian. „Neolithikum“. Enzyklopädie der Alten Geschichte, Enzyklopädie der Alten Geschichte, 10. Okt. 2020, hier verfügbar .

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. „Glyptodon alte Zeichnung“ Von Heinrich Harder (1858-1935) – The Wonderful Paleo Art of Heinrich Harder (Public Domain) über Commons Wikimedia 2. „Diorama mit Trepanation in der Jungsteinzeit, England, 19 Wellcome L0058021“ Von Welcome Images. org (CC BY 4.0) über Commons Wikimedia

Über den Autor: Hasa

Hasa hat einen BA-Abschluss in Englisch, Französisch und Übersetzungswissenschaften. Sie liest derzeit für einen Master in Englisch. Zu ihren Interessensgebieten gehören Literatur, Sprache, Linguistik und auch Lebensmittel.