Was ist der Unterschied zwischen Winkeln und Sachsen?

Der Hauptunterschied zwischen Angles und Sachsen besteht darin, dass Angles germanische Völker sind, ursprünglich Einwohner von Schleswig-Holstein, die sich in Mercia, Northumbria und East Anglia niederließen, während Sachsen ein germanischer Stamm aus Mittel- und Norddeutschland sind, der Südengland eroberte und sich dort niederließ.

Angles und Sachsen sind zwei bedeutende germanische Stämme, die sich in der nachrömischen Zeit in Großbritannien niederließen. In den meisten historischen Berichten wurde jedoch nicht zwischen Angeln und Sachsen unterschieden, da beide germanische Stämme waren, die ähnliche Dialekte sprachen. Darüber hinaus wurden Angels und Sachsen im Laufe der Zeit zusammen mit Jüten und Friesen eine einzige Nation, die als Angelsachsen bekannt ist.

Abgedeckte Schlüsselbereiche

1. Wer sind Winkel – Definition, Eigenschaften 2. Wer sind Sachsen – Definition, Eigenschaften 3. Beziehung zwischen Winkeln und Sachsen – Überblick über die Gemeinsamkeiten 4. Unterschied zwischen Winkeln und Sachsen – Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

Winkel, Angelsachsen, Großbritannien, Sachsen Unterschied zwischen Winkeln und Sachsen - Vergleichszusammenfassung

Wer sind Winkel

Angles waren eines der beiden großen germanischen Völker, die sich vor Hunderten von Jahren in Großbritannien niederließen. Sie werden erstmals im 1. Jahrhundert n. Chr. von Tacitus als Verehrer der Gottheit Nerthus erwähnt. Nach historischen Quellen wie der Kirchengeschichte des englischen Volkes lag ihre Heimat in Angulus. Es wurde traditionell als Kreis Angeln in Schleswig identifiziert, das zwischen der Schlei und der Flensburger Förde lag. Heute nennen wir diesen Bereich Schleswig-Holstein. Sachsen scheint es zum Zeitpunkt ihrer Invasion in Großbritannien aufgegeben zu haben. Darüber hinaus teilten sie sich nach dieser Invasion in Gruppen auf und ließen sich in den Königreichen Mercia, Northumbria sowie East und Middle Anglia nieder. Das nennen wir Nord- und Ostengland. Tatsächlich bildet der Name Angles die Wurzel des Namens England.

Wer sind Sachsen?

Sachsen sind ein germanischer Stamm, der im 5. bis 6. Jahrhundert Südengland eroberte und besiedelte. Ursprünglich besetzten sie die Nordseeküste Deutschlands, der Niederlande und Dänemarks. Darüber hinaus leitet sich der Name Sax vom Wort Sax ab, einem einzigartigen Messer, das sie im Volksmund verwendeten. Im Gegensatz zu Angles siedelten Sachsen hauptsächlich in Südengland.

Unterschied zwischen Winkeln und Sachsen

Abbildung 01: Winkelverteilung (rot dargestellt) und Sachsen (blau dargestellt)

Einige der frühesten historischen Aufzeichnungen über Sachsen stammen von Römern, die im zweiten und dritten Jahrhundert in der Nordsee mit heftiger sächsischer Piraterie zu kämpfen hatten. Darüber hinaus erklärte der Ehrwürdige Bede in der Kirchengeschichte des englischen Volkes , dass die West-, Ost- und Südsachsen (von Wessex, Essex und Sussex) von den Sachsen abstammen. Es ist jedoch auch wichtig, dass einige Berichte auch andere germanische Gruppen wie die Jüten, die Angeln und die Friesen unter dem Etikett "Sachsen" enthalten. Dies liegt daran, dass alle diese Gruppen ähnliche Dialekte sprachen, insbesondere westgermanische Sprachen. Im Laufe der Zeit entwickelten sich diese Sprachen zum Altenglischen.

Beziehung zwischen Winkeln und Sachsen

  • Angles und Sachsen waren im Grunde zwei germanische Stämme, die ähnliche Dialekte sprachen.
  • Im Laufe der Zeit wurden Angles und Sachsen sowie Jüten und Friesen zu einer einzigen Nation, die als Angelsachsen bekannt ist.
  • Darüber hinaus unterscheiden die meisten historischen Berichte nicht zwischen diesen Angeln und Sachsen.

Unterschied zwischen Winkeln und Sachsen

Definition

Angles sind Germanen, ursprünglich Einwohner Schleswig-Holsteins, die sich in Mercia, Northumbria und East Anglia niederließen, während Sachsen ein germanischer Stamm sind, der im 5. bis 6. Jahrhundert Südengland eroberte und besiedelte.

Herkunft

Angles stammten aus dem heutigen Schleswig-Holstein, während Sachsen aus Mittel- und Norddeutschland stammte.

Niederlassung in England

Darüber hinaus ließen sich Angles in den Königreichen Mercia, Northumbria sowie East und Middle Anglia nieder, während sich Sachsen in Südengland niederließen.

Abschluss

Der Hauptunterschied zwischen Angles und Sachsen besteht darin, dass Angles germanische Völker sind, ursprünglich Einwohner von Schleswig-Holstein, die sich in Mercia, Northumbria und East Anglia niederließen, während Sachsen ein germanischer Stamm aus Mittel- und Norddeutschland sind, der Südengland eroberte und sich dort niederließ.

Referenz:

1. „Winkel, Sachsen und Jüten.“ Encyclopedia.com, Encyclopedia.com, 27. Januar 2021, hier verfügbar . 2. „Sächsisch“. Encyclopædia Britannica, Encyclopædia Britannica, Inc., hier verfügbar .

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. „Anglo-Saxon Homelands and Settlements“ Von mbartelsm – Eigene Arbeit (CC BY-SA 3.0) über Commons Wikimedia

Über den Autor: Hasa

Hasa hat einen BA-Abschluss in Englisch, Französisch und Übersetzungswissenschaften. Sie liest derzeit für einen Master in Englisch. Zu ihren Interessensgebieten gehören Literatur, Sprache, Linguistik und auch Lebensmittel.