Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C

Hauptunterschied – Vitamin C vs. Ester C  

Es scheint viel Verwirrung über den Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C zu geben. Vitamin C ist ein wasserlösliches essentielles Vitamin und stellt eine Gruppe von organischen Nährstoffzusammensetzungen dar, die aus L-Ascorbinsäure, Ascorbat und Dehydroascorbinsäure bestehen . Besonders wichtig ist Vitamin C für die Gesundheit der Haut und des Immunsystems sowie für die Kollagensynthese. Im Gegensatz dazu ist Ester C Calciumascorbat, das durch Puffern von L-Ascorbinsäure mit Calcium synthetisiert wird. Vitamin C (L-Ascorbinsäure) hat einen sauren pH-Wert und Ester C hat einen neutralen pH-Wert. Am wichtigsten ist, dass Vitamin C im Vergleich zu Ester C eine geringe Bioverfügbarkeit aufweist. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Vitamin C und Ester C. In diesem Artikel wollen wir den Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C in Bezug auf ihren Verwendungszweck und andere chemische Eigenschaften erläutern.

Was ist Vitamin C

Vitamin C ist für die allgemeine Gesundheit des Menschen unerlässlich. Es ist chemisch als L-Ascorbinsäure bekannt, die eine schwächere organische Säure ist. Vitamin C steht für L-Ascorbinsäure, Ascorbat (Salz der Ascorbinsäure) und Dehydro-Ascorbinsäure (oxidierte Ascorbinsäure). Diese drei Arten von Molekülen haben eine biologische Aktivität von Vitamin C. L-Ascorbinsäure kann hauptsächlich bei saurem pH oder niedrigem pH existieren. Im biologischen System wirkt Vitamin C als Cofaktor bei verschiedenen enzymatischen Reaktionen und ist auch an der Kollagen-, Noradrenalin- und Carnitinsynthese beteiligt. Darüber hinaus kann Ascorbat als natürliches Antioxidans gegen oxidativen Stress wirken. Ein Mangel an Vitamin C kann Skorbut verursachen. Vitamin C wird vom Darmtrakt von Säugetieren schlecht aufgenommen und kann nicht produziert werden, um den Mangel auszugleichen. Die empfohlene Tagesdosis von Vitamin C beträgt 90 mg pro Tag für einen erwachsenen Mann und 75 mg pro Tag für eine erwachsene Frau.

Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C

Limette und Zitrone sind außergewöhnliche Quellen für Vitamin C

Was ist Ester C

Ester-C ist eine innovative, patentierte Form der Vitamin-C-Ergänzungsformel und chemisch als Calciumascorbat bekannt. Der industrielle Produktionsprozess beinhaltet die Pufferung von L-Ascorbinsäure mit einem Calciumsalz. Diese Form von Vitamin C hat eine höhere Bioverfügbarkeit, da sie auch mit natürlich vorkommenden Vitamin-C-Metaboliten kombiniert wird. Infolgedessen kann der menschliche Darm im Vergleich zu natürlicher Ascorbinsäure einen höheren Prozentsatz an Ester C effizient aufnehmen. Ester C ist ein nicht-saures Produkt mit einem pH-Wert von 7. Biologisch sind sowohl Vitamin C als auch Ester C an den gleichen Funktionen beteiligt. Die Produktion von Ester C kann das Erhitzen der Ascorbinsäure umfassen, was zur Produktion von Dehydroascorbat (DHA) führt. DHA ist eine starke antivirale Verbindung und kann in die mitochondriale Membran eindringen, die vor mitochondrialen Dysfunktionen schützen kann. DHA kann auch durch die GLUT-Transporter eindringen und sich im Gehirn in Ascorbat umwandeln, um eine normale Funktion zu gewährleisten und das neuronale Gewebe vor ischämischen Schlaganfällen zu schützen.

Hauptunterschied - Vitamin C vs. Ester C

Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C

Die Unterschiede zwischen Vitamin C und Ester C lassen sich in folgende Kategorien einteilen. Sie sind;

Chemischer Name und Formel

Vitamin C ist eine wasserlösliche Zuckersäure und strukturell mit Glukose verwandt. Sein IUPAC-Name ist 2-Oxo-L-threo-hexono-1,4-lacton-2,3-endiol. Seine chemische Formel ist C 6 H 8 O 6 .

Ester C enthält Calciumascorbat als wichtigste chemische Zutat. Sein IUPAC-Name ist Calcium (2R)-2-[(1S)-1,2-dihydroxyethyl]-4-hydroxy-5-oxo-2H-furan-3-olat. Seine chemische Formel ist CaC 12 H 14 O 12 . Es enthält auch Vitamin-C-Metaboliten.

Chemische Zusammensetzung

Vitamin C enthält nur L-Ascorbinsäure. Vitamin C vs. Ester C - 1

Ester C ist eine Kombination aus Calciumascorbat, Dehydroascorbat, Calciumthreonat, Lyxonat und Xylonat.

Vitamin C vs. Ester C - Bild 2

Bioverfügbarkeit

Vitamin C hat eine geringere Bioverfügbarkeit als Ester C.

Ester C hat eine drei- bis viermal höhere Bioverfügbarkeit als normales natürliches Vitamin C. Diese Tatsache ist jedoch höchst umstritten.

Säure

Vitamin C ist eine saure Verbindung.

Ester C ist ein pH-neutrales Produkt.

Quelle

Vitamin C wird auf natürliche Weise aus frischem Obst und Gemüse gewonnen. Es ist reich an Guaven, Nelli, Mangos, Tomaten, Paprika, Brokkoli, Trauben, Aprikosen, Spargel, Kürbis, Papayas, Karotten, Yamswurzeln, grünem Blattgemüse und essbaren grünen Blättern wie Spinat, Grünkohl, Süßkartoffelblättern und Süßkartoffeln Kürbisblätter.

Ester C ist kein Naturprodukt. Es ist ein synthetisches Produkt. Es ist in flüssiger, kaubarer und pulverförmiger Form erhältlich.

Wirtschaftliche Bedeutung

Vitamin C ist günstiger als Ester C.

Ester C ist teurer als Vitamin C.

Nebenwirkungen

Übermäßige Vitamin C Verbrauch kann Magen - Darm - Anomalien verursacht, Durchfall und Bildung von Nierensteinen, reduziert Vitamin B 12 Absorption, überschüssige Eisenaufnahme und Zellschäden für einige Einzelpersonen.

Die Anwendung von Ester C bei Chemotherapiepatienten/mit Chemotherapie ist umstritten.

Lebensmittelzusatzstoff

Vitamin C wird häufig als Lebensmittelzusatzstoff verwendet, um Oxidation zu verhindern und die Haltbarkeit zu verlängern.

Ester C wird nicht als Lebensmittelzusatzstoff verwendet. Unterschied zwischen Vitamin C und Ester C - Infografik

Zusammenfassend ist Vitamin C ein essentieller Nährstoff für den menschlichen Körper. Ester C ist ein lebenswichtiges Vitaminpräparat, das wichtig ist, um den Vitamin C-Gehalt im menschlichen Körper zu erhöhen. Sowohl Vitamin C als auch Ester C sind an ähnlichen biologischen Funktionen ohne viele signifikante Unterschiede beteiligt. Sowohl Vitamin C als auch Ester C haben sich als wirksam gegen Krebs, LDLs bei atherosklerotischen Läsionen und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen erwiesen. Vitamin C ist jedoch eine natürliche und sichere Ergänzung. Ester C kann jedoch bei schweren Skorbutfällen sowie bei Patienten mit Magen-Darm-Problemen eingesetzt werden.

Verweise:

Fay, MJ et al. (1991). Stimulierende Wirkung von Calcium-L- Threonat auf die Ascorbinsäureaufnahme durch eine humane T-Lymphom-Zelllinie. Biowissenschaften. 49 : 1377-81.

Grünwald, J. et al. (2006). Sicherheit und Verträglichkeit von Ester-C im Vergleich zu normaler Ascorbinsäure. Fortschritte in der Therapie. 23(1): Jan-Feb: 171-8.

Higdon J (2006). Vitamin C. Oregon State University, Mikronährstoff-Informationszentrum. Abgerufen am 7. März 2007.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

„Zitrone und Limette“ von John Robinson (CC BY 2.0) über Flickr

„VitaminSupplementPills2“ von Raysonho @ Open Grid Scheduler / Grid Engine – Eigene Arbeit. (CC0) über Commons

„L-Ascorbinsäure“ von Yikrazuul – Eigene Arbeit. Lizenziert unter (Public Domain) über Wikimedia Commons

„Calciumascorbat“ von Edgar181 (Vortrag) – Eigene Arbeit. (Public Domain) über Wikimedia Commons

Über den Autor: admin