Unterschied zwischen Griechisch und Latein

Hauptunterschied – Griechisch vs. Latein

Griechisch und Latein sind zwei der bekanntesten und ältesten Sprachen der indoeuropäischen Sprachfamilie. Die meisten westlichen Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch sind stark von diesen beiden Sprachen beeinflusst. Der Hauptunterschied zwischen Griechisch und Latein kann in ihrer Verwendung betrachtet werden. Griechisch ist für viele Menschen immer noch eine Muttersprache; daher gilt sie als lebendige Sprache . Latein gilt als ausgestorbene Sprache, da es keine Muttersprachler des Lateinischen gibt und es nicht für die alltägliche Kommunikation verwendet wird.

Was bedeutet Griechisch?

Griechisch ist die Sprache der Griechen . Es wird auf dem südlichen Balkan, den Ägäischen Inseln, Westkleinasien, Teilen Nord- und Ostanatoliens und des Südkaukasus, Süditalien, Albanien und Zypern verwendet. Die griechische Sprache hat einen eigenständigen Zweig in der indoeuropäischen Sprachfamilie und gilt als die längste dokumentierte Geschichte (fast 34 Jahrhunderte schriftlicher Aufzeichnungen) aller indoeuropäischen Sprachen. Die griechische Sprache ist in Perioden wie Proto-Griechisch, Koine-Griechisch, Mittelalter-Griechisch, Neugriechisch usw. unterteilt.

Das griechische Alphabet, das angeblich aus der phönizischen Schrift stammt, ist die Grundlage vieler Schriftsysteme, darunter Latein und Gotik. Die griechische Sprache nimmt einen wichtigen Platz in der westlichen Welt ein, da griechische Literatur wie Ilias und Odyssee die Grundlage der westlichen Literatur bildete. Während der klassischen Antike war Griechisch die Lingua franca in der Meditationswelt und die offizielle Sprache des Byzantinischen Reiches. Heute ist Neugriechisch die offizielle Sprache Griechenlands und Zyperns. Es gibt etwa 13 Millionen griechische Muttersprachler.

Unterschied zwischen Griechisch und Latein

Frühes griechisches Alphabet

Was bedeutet Latein?

Latein ist eine klassische Sprache, die die Grundlage für viele Sprachen für den kursiven Zweig der indoeuropäischen Sprachfamilie bildete . Ursprünglich war Latein eine der Sprachen, die in der Region Latium, Italien, gesprochen wurden. Das lateinische Alphabet wird von dem etruskischen Alphabet abgeleitet und die frühesten bekannten Inschriften in lateinischer Sprache stammt aus dem 6. Jahrhundert vor Christus zurück.

Latein wurde zur dominierenden Sprache, als Rom, das ursprünglich eine Stadt in Latium war, seinen Einfluss auf die anderen Teile Italiens und dann auf Europa ausübte. Latein war die wichtigste Sprache im Römischen Reich. Aber während des 15. Jahrhunderts, begann seine führende Position als führende Sprache in Europa zu verlieren und wurde von anderen Sprachen ersetzt. Aber auch diese Sprachen wurden stark vom Latein beeinflusst. Tatsächlich haben viele Wörter in der englischen Sprache lateinischen Ursprung. Lateinische Terminologie wird auch in Bereichen wie Biologie, Medizin und Theologie verwendet.

Obwohl Latein immer noch von der römisch-katholischen Kirche und dem christlichen Klerus verwendet wird und eine offizielle Sprache der Vatikanstadt ist, gilt es als tote oder ausgestorbene Sprache. Dies hat mehrere Gründe. Latein wird von niemandem mehr als Muttersprache verwendet, noch wird es in der täglichen Kommunikation verwendet. Die lateinische Sprache ändert oder entwickelt sich nicht, obwohl sie immer noch von den Menschen studiert wird, da sie der Ursprung vieler Sprachen ist.

Die lateinische Sprache wurde zur leichteren Analyse in verschiedene Perioden wie Altlatein, Klassisches Latein, Vulgärlatein, Mittelalterlatein usw. eingeteilt. Klassisches Latein ist das Latein, das hauptsächlich in geschriebener Form studiert wird. Viele der modernen lateinischen Lehrbücher und Kurse betrachten Texte in klassischem Latein. Einige Autoren wie Cicero und Petronius verwendeten jedoch in ihren Werken Vulgärlatein. Vulgärlatein ist der Begriff, der die Umgangssprache der damaligen Bevölkerung bezeichnet. Vulgärlatein entwickelte sich später zu kursiven / romanischen Sprachen wie Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch usw. Hauptunterschied - Griechisch vs. Lati

Unterschied zwischen Griechisch und Latein

Sprachfamilie

Griechisch gehört zum hellenischen oder griechischen Zweig der indoeuropäischen Sprachfamilie.

Latein gehört zum kursiven Zweig der indoeuropäischen Sprachfamilie.

Verwendungszweck

Griechisch ist eine lebendige Sprache.

Latein ist eine ausgestorbene Sprache.

Alphabet

Das griechische Alphabet stammt aus der phönizischen Schrift.

Das lateinische Alphabet ist von der griechischen Schrift beeinflusst.

Byzantinisches Reich

Griechisch war die offizielle Sprache des Byzantinischen Reiches während der klassischen Antike.

Latein war die offizielle Sprache des Byzantinischen Reiches in der Spätantike.

Offizielle Sprache

Griechisch ist die Amtssprache von Griechenland und Zypern.

Latein ist die Amtssprache der Vatikanstadt. Unterschied zwischen Griechisch und Latein - Infografik

Bild mit freundlicher Genehmigung:

„NAMA Alphabet grec“ von Marsyas (2007). (CC BY 2.5) über Commons

Über den Autor: admin