Unterschied zwischen bitter und sauer

Hauptunterschied – Bitter vs. Sauer

Geschmack ist die Empfindung, die wir empfinden, wenn eine Substanz im Mund chemisch mit Geschmacksrezeptorzellen an den Geschmacksknospen reagiert. Unser Mund kann grundsätzlich fünf Sinne wahrnehmen; sie sind Süße, Salzigkeit, Säure, Bitterkeit und Würze. In diesem Artikel sprechen wir ausführlich über Bitterkeit und Säure. Bitter ist vielleicht der empfindlichste aller Geschmacksrichtungen. Viele halten bitter für einen unangenehmen und unangenehmen Geschmack. Säure ist ein Indikator für Säure. Der Hauptunterschied zwischen bitter und sauer besteht darin, dass bitter ein scharfer und scharfer Geschmack ist, während sauer ein säuerlicher Geschmack ist.

Was ist Bitter

Bitterkeit wird von vielen Menschen oft als unangenehmer oder unangenehmer Geschmack wahrgenommen. Er ist der empfindlichste der fünf Grundgeschmacksrichtungen. Lebensmittel mit erdigen Aromen wie grüne Blätter, bitterer Kürbis, Kaffee, Tee, ungesüßter Kakao, Zitrusschalen, Oliven usw. schmecken bitter. Auch Ethanol in alkoholischen Getränken schmeckt bitter.

Auch viele natürliche Giftstoffe sind als bitter bekannt. Dies ist vielleicht einer der Gründe, warum wir Bitterkeit immer mit Unannehmlichkeiten verbinden. Manchmal wird jedoch Bitterkeit als günstig angesehen und dieser Geschmack wird absichtlich über Bitterstoffe hinzugefügt.

Lebensmittel, die einen bitteren Geschmack ausstrahlen, haben oft viele gesundheitliche Vorteile, wie zum Beispiel die Entgiftung des Körpers, die Gewichtsreduktion und die Bereitstellung von antibiotischen, antiseptischen und antiparasitären Eigenschaften.

Hauptunterschied - Bitter vs. Sauer

Was ist Sauer

Sauer ist ein Geschmack, der oft mit Säure in Verbindung gebracht wird. Der saure Geschmack entsteht meist durch säurereiche Speisen. Zitrusfrüchte wie Zitronen, Limetten, Orangen, Weintrauben, Tamarinde usw. haben einen säuerlichen Geschmack. Einige Produkte produzieren auch einen sauren Geschmack, wenn sie verdorben werden. Wein schmeckt beispielsweise säuerlich, wenn er nicht richtig gelagert wird, und Milch schmeckt sauer, wenn sie verdorben ist.

Die Säure entsteht durch Wasserstoffatome oder Ionen in Lebensmitteln. Wenn Lebensmittel mehr Ionen enthalten, nimmt die Säure zu. Obwohl manche Menschen Säure nicht mögen, hat sie viele gesundheitliche Vorteile. Sie können die Fähigkeit des Körpers erhöhen, Mineralien aufzunehmen und das Gewebe im Körper zu reinigen. Nahrungsmittel, die einen sauren Geschmack erzeugen, unterstützen auch die Verdauung und den Kreislauf. Unterschied zwischen bitter und sauer

Unterschied zwischen bitter und sauer

Geschmack

Bitter ist ein scharfer, scharfer Geschmack.

Sauer ist ein säuerlicher Geschmack.

Essen

Zu bitteren Speisen gehören Kaffee, bitterer Kürbis, Oliven, Zitrusschalen usw.

Zu sauren Lebensmitteln gehören Früchte wie Limette, Zitrone, Orange, Traube usw.

Unangenehm

Bitter wird oft als unangenehmer Geschmack angesehen.

Sauer gilt nicht als unangenehmer Geschmack.

Gesundheitliche Vorteile

Bitter schmeckende Lebensmittel können den Körper entgiften, beim Abnehmen helfen und bieten antibiotische, antiseptische und antiparasitäre Eigenschaften.

Sauer schmeckendes Essen kann die Fähigkeit des Körpers erhöhen, Mineralien aufzunehmen, das Gewebe im Körper zu reinigen und die Verdauung und den Kreislauf zu unterstützen. Unterschied zwischen bitter und sauer -Infografik

Bild mit freundlicher Genehmigung:

„Bitter Gourd“ von Sengai Podhuvan – Eigene Arbeit (CC BY-SA 3.0) über Commons Wikimedia

„Lemons“ von Evan-Amos – Eigene Arbeit, (CC0) über Commons Wikimedia

Über den Autor: admin