Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit

Hauptunterschied – Durchschnittsgeschwindigkeit vs. Durchschnittsgeschwindigkeit

Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit sind beides Maß für die Geschwindigkeit der Positionsänderung in einem Körper. Der Hauptunterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit besteht darin, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit als die von einem Körper zurückgelegte Gesamtstrecke geteilt durch die benötigte Zeit berechnet wird , während die Durchschnittsgeschwindigkeit die Wegstrecke geteilt durch die benötigte Zeit ist . Beide Größen haben die Einheiten ms -1 . Bei einem sich geradlinig bewegenden Objekt entspricht der Betrag der Durchschnittsgeschwindigkeit der Durchschnittsgeschwindigkeit des Körpers.

Was ist Durchschnittsgeschwindigkeit?

Die durchschnittliche Geschwindigkeit eines Körpers ist die von einem Körper zurückgelegte Gesamtstrecke geteilt durch die benötigte Zeit. Die Distanz ist ein Maß für die gesamte Weglänge, die ein Objekt zurücklegt . Die Entfernung ist eine skalare Größe (sie hat keine bestimmte Richtung). Daher ist die Durchschnittsgeschwindigkeit auch eine skalare Größe.

Was ist durchschnittliche Geschwindigkeit?

Die durchschnittliche Geschwindigkeit ist die Verschiebung geteilt durch die benötigte Zeit. Die Verschiebung misst den kürzesten Abstand zwischen der Anfangsposition des Objekts und seiner Endposition. Es ist eine Vektorgröße , wobei die Richtung des Vektors die Richtung vom Startpunkt zum Endpunkt ist. Da die Verschiebung eine Vektorgröße ist, ist die Durchschnittsgeschwindigkeit auch eine Vektorgröße.

Das folgende Diagramm zeigt den Unterschied zwischen Abstand und Verschiebung :

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit - Verschiebung vs. Entfernung

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit – Verschiebung vs. Distanz

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit – ein Beispiel

Eine Olympiabahn hat einen Umfang von 400 m. Der Weltrekord im 400-Meter-Sprint der Frauen wurde 1985 von Marita Koch aus der damaligen DDR aufgestellt. Wenn ihr Rekord eine Zeit von 47,60 s war, finden Sie,

a) ihre Durchschnittsgeschwindigkeit

b) ihre durchschnittliche Geschwindigkeit

für ihren rekordverdächtigen 400 m Sprint.

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit - Maria Koch

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit – Maria Koch

a) Ihre Durchschnittsgeschwindigkeit ist einfach die Gesamtstrecke (400 m) geteilt durch die Gesamtzeit (47,60 s)

\mathrm{average\:speed=\frac{total\:distance}{time\:taken}=\frac{400\:m}{47.60\:s}=8.40\:m\:s^{-1}}

b) 400 m beinhalten eine komplette Runde um die Bahn. Am Ende muss Marita zum Startpunkt zurückkehren, um das Rennen zu beenden. Dies bedeutet, dass ihre Verschiebung 0 beträgt .

\mathrm{average\:velocity=\frac{displacement}{time\:taken}=\frac{0\:m}{47.60\:s}=0\:m\:s^{-1}}

Unterschied zwischen Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit

Definition von Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit

Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist die zurückgelegte Gesamtstrecke geteilt durch die Zeit. Geschwindigkeit berücksichtigt die zurückgelegte Gesamtweglänge.

Die durchschnittliche Geschwindigkeit ist die Verschiebung geteilt durch die Zeit. Velocity berücksichtigt nur die Start- und Endpunkte des Pfads eines Objekts.

Richtung

Die Durchschnittsgeschwindigkeit hat keine bestimmte Richtung. Es ist eine skalare Größe.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit hat eine bestimmte Richtung. Es ist eine Vektorgröße.

Bild mit freundlicher Genehmigung
“ Marita Koch bei den Leichtathletik-Meisterschaften der DDR 1984 in Erfurt, Thüringen, Deutschland. Sie war die Siegerin im 400-Meter-Rennen der Frauen.“ von Kluge, Wolfgang (Bundesarchiv) [ CC BY-SA 3.0 DE ], über Wikimedia Commons

Über den Autor: Nipun