Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie

Hauptunterschied – Astronomie vs. Astrologie

Astronomie und Astrologie sind zwei Bereiche, die gemeinsame Wurzeln haben; beide studieren die Bewegung von Himmelsobjekten. Astronomie ist das Studium der Himmelsobjekte, des Weltraums und des Universums als Ganzes. Astrologie ist das Studium der Bewegung und Position von Himmelsobjekten und ihres vermeintlichen Einflusses auf Ereignisse und das Leben von Menschen. Der Hauptunterschied zwischen Astronomie und Astrologie besteht darin, dass die Astronomie ein Zweig der Naturwissenschaft ist, während die Astrologie als Pseudowissenschaft gilt.

Was ist Astronomie?

Astronomie ist das Studium der Himmelsobjekte und des Universums als Ganzes. Es ist ein Zweig der Naturwissenschaft. Die Astronomie beschäftigt sich mit allen Phänomenen, die ihren Ursprung außerhalb der Erdatmosphäre haben. Es kann sich um Himmelsobjekte wie Sterne, Planeten, Galaxien, Asteroiden und Prozesse wie Supernova-Explosionen, Gammastrahlenausbrüche usw. handeln.

Die Astronomie kann als eine der ältesten Wissenschaften der Welt angesehen werden. Es gibt viele historische Aufzeichnungen, die beweisen, dass frühe Zivilisationen wie Ägypter, Babylonier, Griechen und Maya den Nachthimmel systematisch beobachtet haben. Es war jedoch die Erfindung des Teleskops, die die Astronomie als moderne Wissenschaft wirklich entwickelt hat.

Im 20. Jahrhundert, Astronomie wurde in zwei Zweige aufgeteilt genannt beobachtenden und theoretisch. Die Beobachtungsastronomie befasst sich mit der Beobachtung astronomischer Objekte und der Erfassung von Daten. Die theoretische Astronomie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung von Computer- oder Analysemodellen zur Beschreibung astronomischer Objekte und Phänomene. Diese beiden Zweige ergänzen sich. Die Astronomie wird auch in verschiedene Teilgebiete unterteilt, wie Sonnenastronomie, Planetenwissenschaft, Sternastronomie, galaktische Astronomie, Kosmologie usw. Hauptunterschied - Astronomie vs. Astrologie

Was ist Astrologie?

Astrologie ist das Studium der Bewegungen und Positionen von Himmelsobjekten, um Informationen über menschliche Angelegenheiten und globale Ereignisse vorherzusagen. Astrologie wird oft mit Sternzeichen und Horoskopen in Verbindung gebracht, die behaupten, die Persönlichkeit einer Person und wichtige Ereignisse in ihrem Leben vorherzusagen.

Die Astrologie geht auf Tausende von Jahren zurück und viele alte Zivilisationen wie Chinesen, Inder und Maya haben komplexe Systeme entwickelt, um terrestrische Ereignisse aus Himmelsbeobachtungen vorherzusagen. In der Vergangenheit galt die Astronomie als Wissenschaftszweig und war eng mit Disziplinen wie Astronomie, Medizin und Alchemie verbunden. Mit dem Fortschritt der Wissenschaft wurde jedoch der wissenschaftliche Charakter der Astronomie in Frage gestellt; sie konnte ihre Gültigkeit sowohl in theoretischer als auch in experimenteller Hinsicht nicht beweisen. Daher gilt sie heute als Pseudowissenschaft. Auch der Glaube an die Astrologie nimmt allmählich ab. Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie

Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie

Definition

Astronomie ist das Studium der Himmelsobjekte, des Weltraums und des Universums als Ganzes.

Astrologie ist das Studium der Bewegung und Position von Himmelsobjekten und ihres vermeintlichen Einflusses auf Ereignisse und das Leben von Menschen.

Wissenschaft

Astronomie ist ein Wissenschaftszweig.

Astrologie gilt als Pseudowissenschaft.

Personen

Astronom bezieht sich auf Wissenschaftler, die Astronomie studieren.

Astrologe bezieht sich auf Menschen, die Astrologie verwenden , um zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie -Infografik Bild mit freundlicher Genehmigung:

„Venedig ast sm“ von Zachariel – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC0 über Commons

„Krabbennebel“ von NASA, ESA, J. Hester und A. Loll (Arizona State University) – HubbleSite: Galerie. (Public Domain) über Commons

Über den Autor: admin